Philosophie

Man kann einem Menschen nichts lehren. Man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. (Galileo Galilei)

Selbsterkenntnis und Selbstentwicklung hört nie auf, es ist Teil unseres Menschseins
Mit meiner Arbeit möchte ich dafür sorgen, dass diese Welt etwas „besser“ wird, weil die Menschen bewusster mit sich werden. „Sich selbst bewusster werden“ kann man nur, wenn man sich als Mensch und in der jeweiligen Rolle (Mann, Frau, ArbeitnehmerIn, Führungskraft, Vater, Mutter …) mit den alltäglichen Anforderungen – gelegentlich auch Überforderungen – stellt und sie zu meistern lernt.

In den letzten Jahren haben sich meine inneren Fragen immer mehr um das persönliche Wachstum und die Sinnhaftigkeit im Leben gedreht. Ich habe erfahren, dass wir eine höhere Zufriedenheit erlangen, wenn wir nach unseren Eigenschaften, Werten, Idealen und Neigungen handeln und leben. Dies in den Fokus jedes Einzelnen zu rücken und für eine soziale, partnerschaftliche Umsetzung in der Arbeitswelt zu sorgen, ist mein Ziel und mein innerer Antrieb.

Die menschliche und authentische Begegnung ist das, was uns Menschen am meisten nährt. Sie ist Grundlage meiner Coachingarbeit. Dabei werde ich Ihnen mit Wachheit und Einfühlungsvermögen begegnen. Ich biete Ihnen einen geschützten Rahmen, in dem Sie Ihren Gedanken freien Lauf lassen können, Sie aussprechen können, was Sie bewegt. Ich gebe Ihnen Gelegenheit, sich selbst zu reflektieren und Ihre eigenen Lösungen zu finden. Meine Rolle ist dabei “Reisebegleitung”, “Spurensucher” oder “Fährtenleser” für Ihren individuellen Prozess.

Coaching ist lösungsorientiert und weniger problemgerichtet
Sie entwickeln dabei Ziele, gehen diese unter Stärkung Ihrer Ressourcen und Quellen an und fördern damit Ihre Widerstandskraft (Resilienz). Oft hilft schon ein kleiner Schritt, eine Änderung der Sichtweise oder eine Selbsterfahrung, um Ihre Lebensqualität zu steigern, oder Ihren Stresslevel zu senken.

Flyer Stefan Knauth – Selbst ist der Coach